Holzbachschlucht Abstieg zur Holzbachschlucht

Westerwaldsteig - Route 4

Rennerod - Westerburg | 16 km

Zwischen Rennerod und Westerburg liegen der Große und der Kleine Weiher, die der Steig direkt passiert. 1672 wurde von Fürst Moritz Heinrich von Nassau-Hadamar unweit der Weiher ein kleines Jagdschlösschen angelegt. Am Großen Weiher gibt es einen Campingplatz mit Gaststätte. Die Attraktion dieser Etappe ist die Holzbachschlucht. Der Einstieg in die Schlucht befindet sich am Dappricher Hof bei Seck und Gemünden. Der Holzbach, ein Nebenbach des Elbbaches, hat sich hier seinen Weg tief in den Basalt gegraben, ehe er an Gemünden vorbei nach Hessen fließt. Die Schlucht ist rund einen Kilometer lang und bis zu 30 Meter tief, Informationstafeln entlang der Schlucht helfen den Besuchern bei der Bestimmung der hier heimischen Pflanzen und Tiere.

Rund um Westerburg prägen sanfte Kuppen, ausgedehnte Laubwälder und breite Wiesentäler die Landschaft. Hinter hervorspringenden Bergkuppen bieten sich immer wieder neue Einblicke. Von Westerburg bietet sich ein Abstecher zum nahen Wiesensee an, der nicht direkt am Westerwald-Steig liegt. Er ist 80 Hektar groß und bezieht seine große Anziehungskraft aus der landschaftlichen Schönheit.

 

Streckeninfo