Basaltkegel "Heispel"

Auf Basalt gebaut ...

"Schon im frühen Mittelalter wurde der Westerwäder Basalt zum Bau von Haussockeln, Kellermauern, zum Bau von festen Häusern des niederen Adels, von Kirchen, Burgen, Schlössern und Mauern verwendet. Überall auf der Basalthochfläche findet man Schüfrspuren und Kauten, Stellen, wo oft in der Nähe der Ortschaften Basalt für Bauzwecke gewonnen wurde."

So war es auch in Elsfoff: Hier am Heispel, dem Basaltkegel östlich des Dorfes, konnten die zum Bauen benötigten "Heispeler Platten" oberflächennah mit Hammer, Meißel und Brecheisen in mühevoller Handarbeit gebrochen werden und wurden mit Hankarren und Kuhgspannwagen ("Kouiwoo") ins Dorf gebracht. Sie fanden Verwendung in Friedhofsmauern, beim Hausbau, als Plattenbelag im Hausflur ("Ern"), als Bodenbelag im Stall oder als Trittsteine im Garten. Im Dorf kann man noch an der Friedhofsmauer und einigen alten Häusern diese Mauertechnik sehen.

Zurück