highlighted_1
flagge-deutschland NL
Kreuzweg
Kreuzweg_1
Kreuzweg_2
Kreuzweg_4
Schild

Nordöstlich von Elsoff, am Hang einer Basaltkuppe, dem >>Heispel<<, liegt eingebettet in einem schlichten Laubwald aus Buchen, Eschen, Birken und Robinien der Kreuzweg, der den Leidensweg Christi von der Verurteilung durch Pilatus bis zur Grablegung dem Betrachter vermittelt.

Beim Eintritt in diese Anlage empfängt den Besucher eine himmlische Stille. Zwischen den schlanken Stämmen setzten die Stationen aus dunklen Basaltquadern ihre nachdenklichen Akzente. In den Nischen der spitzgiebeligen Häuschen sind die einzelnen Szenen der Passion Christi als Hochrelief dargestellt. Die Bilder sind aus Stuck gegossen und mit dunkler Farbe bemalt. Es ist weniger der künstlerische Wert dieser naturalistischen Darstellungen, welcher die Besonderheiten dieses Kreuzweges ausmacht. Beeindruckend ist die gesamte Anlage.

In leichten Serpentinen windet sich der Weg durch das braune Laub und verbindet die einzelnen Stationen. Hier ist die Natur als Schöpfung Gottes, als Stein, Baum und Vogelgesang ebenso gegenwärtig, wie die schmerzliche Passion Christ.

Die letzte Station, die Grablegung Christi, ist eine aus Basalt gemeisselte Grotte. Zu Füssen des auf einer Steinbank gebetteten Leibes Jesus steht ein Jünger, der auf dem Schweißtuch die Dornenkrone hält. Ihm gegenüber steht in morgenländischer Tracht Josef von Arimathäa, der seine Grabkammer für den Leib des Herrn hergab. So weist >>letztlich die Anlage über Schmerz und Tod hinaus auf die frohe Botschaft von der Erlösung des Menschen<< und lädt ein zu Einkehr und Gebet.

Quelle: 750 Jahre Elsoff / 500 Jahre Mittelhofen

Am Eingang des Kreuzweges errichtete der katholische Arbeiterverein >>St. Josef<< zur Jahrhundertwende ein Denkmal, welches in der Neujahrsnacht von 1899 auf 1900 enthüllt und feierlich geweiht wurde.

Bei der Jahrhundertwende von 1999 auf 2000 nahm der Arbeiterverein diese Tradition wieder auf. Am Silvesternachmittag wurde das Denkmal von einer neuen Marmortafel ergänzt.

Denkmal

Letzte Aktualisierung:

Dienstag, 9. Februar 2016 

 

Impressum